Wildnis- Umwelt- und Erlebnispädagogik

Meldet euch jetzt  an und seid dabei!
 
08.-10.04.22  I
 13.-15.05.22  II

   10.-12.06.22  III 
                                              22.-24.07.22  IV    Kombi WP EP UP
26.-28.08.22  V
                                             16.-18.09.22  VI    Kombi WP EP UP
    07.-09.10.22  VII
     11.-13.11.22  VIII


 

„Ein Gramm Erfahrung ist besser als eine Tonne Theorie“ 

- John Dewey, Philosoph und Pädagoge  


Im Rahmen unserer Kombinationsausbildung bekommst Du die Möglichkeit, sowohl die naturnahen Methoden der Wildnispädagogik als auch den erlebnisorientierten Ansatz der Erlebnispädagogik kennen zu lernen. Selbsterfahrung, Naturerlebnisse und abenteuerliche Herausforderungen stehen im Mittelpunkt dieser Ausbildung. Du wirst verschiedenste Methoden kennenlernen, die intrinsische Motivation und Neugierde von Menschen allen Alters zu entfachen, ebenso wie das Initiieren und Begleiten von Gruppenprozessen. 

Unsere Ausbildung ist speziell geeignet für Menschen, die in sozialen und  pädagogischen Berufen arbeiten und Naturverbindung an ihrem Arbeitsplatz einbringen wollen. Aber auch als Selbsterfahrung und persönliche Horizonterweiterung kann dieser Kurs eine echte Bereicherung für deine eigene Entwicklung sein. 


Die Ausbildung umfasst folgende Inhalte

Erlebnispädagogische Praxis:

  • Warm-Up-Spiele
  • Kooperationsaufgaben
  • Teamorientierte Abenteuer-Rallyes
  • Seilaktionen
  • Wahrnehmungsübungen
  • Reflexionsmöglichkeiten
  • Knotenkunde, Seilkraftberechnung, Seildynamik
  • Naturschonender Aufbau von mobilen Hoch- und Niedrigseilelementen
  • Klettern in der Halle und am Fels
  • Kanufahren und Floßbau
  • Sicherheitsregeln in der Erlebnispädagogik
  • Bogenschießen
  • Kennenlernen und Anwenden von Coachingtechniken


Wildnispädagogische Praxis:

  • Feuermachen mit Streichhölzern, Funkenschlägern, Feuersteinen und Feuerbohrer
  • Bauen von Camps und Schutzunterkünften
  • Finden und Zubereiten von wilder Nahrung
  • Tarnen, Täuschen, Schleichen
  • Herstellung von Werkzeug und Gebrauchsgegenständen
  • Fallenstellen und Jagen
  • Orientierung
  • Pflanzen- und Tierkunde
  • Die Kunst des Fährtenlesens
  • Verständnis von ökologischen Zusammenhängen
  • Erkennen und Vorhersagen des Wetters
  • Verstehen der Vogelsprache (Birdlanguage)

 
Schulung der eigenen Persönlichkeit:

  • Trainieren der Wahrnehmung und der Aufmerksamkeit
  • Auseinandersetzung mit Ängsten und Blockaden im Zusammenhang mit der Natur
  • Selbsterfahrung in außergewöhnlichen Situationen

 
Grundlagen des Naturmentorings und der pädagogischen Vermittlung

  • Einführung in das Coyote-Teaching und ins Naturmentoring
  • Grundlagen des Art of Truthspeaking
  • Wildnispädagogisches Arbeiten mit Gruppen
  • Grundlagen des menschlichen Lernverhaltens
  • Geschichtenerzählen als Methode der Wissensvermittlung
  • Grundlagen der Gewaltprävention und der Meditation

 
Der strukturelle Aufbau der Ausbildung

Die Ausbildung ist aufgeteilt auf acht aufeinander aufbauende verlängerte Wochenenden und erstreckt sich über ein Jahr. So kann jede Jahreszeit mit ihren Besonderheiten und Unterschieden erlebt werden.  
Alle Termine finden in verschiedenen Bereichen in Südniedersachsen statt. 

Zusätzlich wird es zwischen den Seminarblöcken Vertiefungsaufgaben geben und ein Praktikum, bei dem es darum geht, das Gelernte in einem realen Kontext anzuwenden. Bei einer praktischen und einer theoretischen Abschlussprüfung zeigst Du am Ende der Ausbildung, was Du gelernt hast.

     Zertifizierung  

  • Nach erfolgreicher Teilnahme an unserer Ausbildung bekommst Du ein von der Wildnisschule Wildguide ausgestelltes Zertifikat als anerkannte Wildnis- und Erlebnispädagogin. Voraussetzung dafür sind die Teilnahme an allen Seminarblöcken, ein absolviertes Praktikum und natürlich die bestandene Abschlussprüfung.


     Preise 

  • Die Kursgebühr für die Jahresausbildung beträgt 1800€. Nach Anzahlung von 50€ bei der Anmeldung kann der Restbetrag entweder auf einmal oder in Raten von 445€ gezahlt werden. In beiden Fällen ist die (erste) Zahlung spätestens 10 Tage vor Kursbeginn fällig.                                                                                                                      Nicht in der Kursgebühr enthalten sind die Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Kursmaterialien.  Die Übernachtungen finden im eigenen Zelt statt und gekocht wird gemeinsam über offenem Feuer. Das Einkaufen und Zubereiten der Mahlzeiten wird von den KursteilnehmerInnen eigenständig organisiert. Erfahrungsgemäß fallen pro Block zusätzlich 10-15€/Person an.


Ausbildung mit Bildungsprämie:
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt unsere anerkannten Weiterbildungsmaßnahmen mit einer Bildungsprämie von bis zu 500€. Auch wenn dein Berufsbild nicht direkt mit unserer Ausbildung in Zusammenhang steht, ist dies ohne großen Aufwand möglich. Welche Voraussetzungen genau erfüllt werden müssen und alle weiteren Informationen findest Du unter: www.bildungspraemie.info 


Anmeldung:
Wer zuerst kommt, mahlt zuerst! Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 15 Personen. Um dich anzumelden, fordere bitte den Bewerbungsbogen an und sende ihn zusammen mit einem Foto per Post oder E-Mail an uns. 
 
 
Wildguide
Axel Winter
Am Güsselborn 14
37574 Einbeck
e-Mail: info@wildguide.de
Mobil:+49 (0)151-15562205